Aufrufe
vor 6 Monaten

Jahrbuch der DKB STIFTUNG

  • Text
  • Stiftung
  • Liebenberg
  • Gesellschaft
  • Kinder
  • Wirkungsfeld
  • Menschen
  • Handeln
  • Projekt
  • Bildung
  • Jahrbuch

PROJEKT Meisterkurse –

PROJEKT Meisterkurse – Junge Musiker lernen von Profis • 64 Studenten haben bereits die Meisterkurse auf Schloss & Gut Liebenberg absolviert. Einige von ihnen sorgen inzwischen auf internationalen Bühnen für Furore – unter ihnen Paula Pinn, die neben ihren vielen Auftritten am renommierten Salzburger Mozarteum studiert, und Verena Beatrix Schulte, die 2017 am Theater Augsburg als Soloflötistin zu hören war. Die Bewerbungen kamen in diesem Jahr wie immer aus der ganzen Welt. Über einen Platz in einem der zwei Meisterkurse konnten sich am Ende acht Studenten aus Spanien, Italien, Japan und Deutschland freuen. Unsere Stiftung möchte den musikalischen Nachwuchs bei seiner Professionalisierung unterstützen. Meisterkurse bieten dabei den größten Mehrwert für junge aufstrebende Musiker. Dort können sie konzentriert an ihren instrumentalen Techniken arbeiten, mit den renommierten Künstlern Erfahrungen austauschen und die Vernetzung untereinander stärken. Für Musikstudenten im Fachbereich Blockflöte und Querflöte ist das Liebenberger Flötenfestival eine wichtige Adresse. Denn Stars wie Prof. Dorothee Oberlinger und Prof. Michael Martin Kofler geben hier nicht nur Konzerte. Sie geben auch Meisterkurse. In einer Eins-zu-Eins-Betreuung können die Studenten an ihrer Technik feilen, und sie können andere Musiker treffen. 64 Studenten haben erfolgreich einen Meisterkurs auf Schloss & Gut Liebenberg abgeschlossen. 20

PROJEKT »Good Boys, Bad Boys« • Kultur und Kreativität erleben – junge Talente und internationale Stars interpretieren klassische Werke rund um die Flöte. Insgesamt 800 Besucher strömten in diesem Jahr zu den Konzerten des 5. Liebenberger Flötenfestivals. Längst ist die Veranstaltung zu einem Aushängeschild für die Region und unsere Stiftung geworden. Als hochkarätige Meister ihres Fachs unterrichteten in diesem Jahr Prof. Dorothee Oberlinger (Blockflöte) und Prof. Michael Martin Kofler (Querflöte) Meisterschüler für Block- und Querflöte. In den Konzerten begeisterte Michael Martin Kofler das Publikum. Das Wochenende, das beide Festivalwochen miteinander verbindet, bot Konzerte unter freiem Himmel, Teilnehmer- und Stipendiatenkonzerte, Matineen im historischen Rinderstall und ein Wandelkonzert im Schlosspark. Der Höhepunkt des Festivals, das Open Air-Konzert auf dem illuminierten Schlosshof, war mit dem Titel „Good Boys, Bad Boys“ überschrieben. Die Musiker trugen einen lange zurückliegenden Wettstreit zwischen Rebellen und Superstars ihrer Zeit aus. Auf der revolutionären Seite erklangen Werke von Carl Philipp Emanuel Bach, Alessandro Scarlatti und Claude Debussy. Auf der dem damaligen Zeitgeist entsprechenden Seite gab es Klänge von Serverio Mercandante, Georg Philipp Telemann und Gioachino Rossini. DKB STIFTUNG • JAHRBUCH WIRKUNGSFELD III