Aufrufe
vor 1 Jahr

Gesundheit & Pflege

  • Text
  • Gesundheit
  • Finanzierung
  • Wertvoll
  • Medizinische
  • Ausstattung
  • Beachtet
  • Vamed
  • Versorgung
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Hinaus
DKB1230

DKB | Weil wir wissen,

DKB | Weil wir wissen, wie wertvoll Gesundheit ist. Operation Krankenhaus. Kunde: Oberlausitz-Kliniken gGmbH Projekt: Neubau Kinder- und Frauenklinik am Krankenhausstandort Bautzen Investition: 42 Mio. Euro Realisierung: 2012 bis 2016 Immer mehr Kliniken auf dem Land schließen, weil sie nicht rentabel sind. Dabei spielen sie eine wichtige Rolle, um die Abwanderung junger Menschen in größere Städte zu verhindern und die medizinische Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten. Lösungen sind gefragt. Was wir für Sie tun: Unser Branchenwissen und unsere langjährige Erfahrung helfen uns dabei, auch umfangreiche Neubau- oder Modernisierungsmaßnahmen mit dem passenden Finanzierungskonzept möglich zu machen. So können auch weiterhin Babys in ländlichen Regionen geboren werden, ohne dass werdende Eltern weite Strecken bis zur nächsten Klinik zurücklegen müssen. Positive Zukunftsaussichten dank richtigen Behandlungsschwerpunkts: das neue Klinikgebäude der Oberlausitz-Kliniken gGmbH. Was unsere Kunden tun: Auch in Zukunft wollen die Oberlausitz-Kliniken ihren Versorgungsauftrag erfüllen können. Dabei fokussieren sie sich auf bestimmte Behandlungsschwerpunkte und haben am Standort Bautzen ein neues Klinikgebäude für Kinder- und Jugendmedizin sowie für Frauenheilkunde und Geburtshilfe errichtet. Darin befinden sich unter anderem ein Kreißsaal, eine Entbindungsstation, eine geriatrische Abteilung und Technikräume. Strom und Wärme werden im eigenen Blockheizkraftwerk produziert und für den Eigenbedarf genutzt. Was wir beachtet haben: Unsere Aufgabe war es, den optimalen Finanzierungsmix zu finden, um den Fortbestand der wesentlichen Versorgungskapazitäten in Bautzen zu sichern. Die Investitionssumme beläuft sich auf 42 Millionen Euro, davon stammen 25,2 Millionen Euro aus dem Krankenhausinvestitionsprogramm des Freistaats Sachsen.

04_05 | Referenzen Gesund und bunter. Kunde: AWO Kreisverband Jena-Weimar e. V. Projekt: Mehrgenerationenhaus Wohnpark Lebenszeit in Jena Investition: 5,5 Mio. Euro Realisierung: 2012 bis 2014 Was wir für Sie tun: Als langjähriger Partner kennen wir die vielen Anforderungen, die an Pflegeeinrichtungen gestellt werden. Bei komplexen Vorhaben kommt dieses Branchenwissen besonders zum Tragen. Wir finden für unsere Kunden die richtige Finanzierung und unterstützen sie bei der Wahl des richtigen Förderprogramms. Auf kurzen Wegen Begegnungen fördern. Das ist das Ziel des Wohnparks Lebenszeit in Jena. Was unsere Kunden tun: Der Kreisverband Jena-Weimar der Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat 2014 das Mehrgenerationenhaus Wohnpark Lebenszeit im Jenaer Stadtteil Lobeda in Betrieb genommen. Zur Einrichtung gehören eine Kindertagesstätte mit 90 Plätzen, 31 Wohnungen für Senioren, eine Senioren-WG, eine Tagespflege, eine Begegnungsstätte, in der regelmäßig Vorträge, Kurse und Feste stattfinden, Gemeinschaftsräume, Familienwohnungen und ein Kunstgarten. Vielen älteren Menschen fehlt der Austausch mit den anderen Generationen. Einrichtungen mit Angeboten für Jung und Alt wirken diesem Trend entgegen und steigern die Lebensqualität aller. Was wir beachtet haben: Unsere Aufgabe war es, mithilfe von Kreditmitteln die notwendige Liquidität zur Verfügung zu stellen. Die Herausforderung: Für eine Kita gelten andere Bestimmungen als für Seniorenwohnungen. Bei der Begutachtung, der Liquiditätsplanung und der Einbindung der Fördermittel waren die Besonderheiten zu beachten. Das Ergebnis: eine langfristige Finanzierung aus einer Hand und eine Chance für mehr Miteinander von Jung und Alt.