Aufrufe
vor 11 Monaten

Erneuerbare Energien

DKB1223

DKB | Weil wir mit

DKB | Weil wir mit vereinten Kräften neue Energie erzeugen. Mit uns sitzen Sie an einer ganz heißen Quelle. Kunde: SUNfarming-Gruppe Leistung: 23,1 MWp Investition: 35,1 Mio. Euro Realisierung: 2011–2015 Die Sonne ist ein wichtiger Pfeiler im Bereich der erneuerbaren Energien. Sie liefert in 24 Stunden so viel Energie, dass damit der Jahresenergiebedarf auf der Erde achtmal gedeckt werden könnte. Um das Photovoltaik-Zubauziel der Bundesregierung von 2,5 Gigawatt pro Jahr zu erreichen, sind große Investitionen notwendig. Was wir für Sie tun: Seit 2004 haben wir die Finanzierung von mehr als 1.350 Projekten mit einer installierten Gesamtleistung von ca. 2.300 Megawatt elektrischer Leistung begleitet. Viele von ihnen sogar über einen Zeitraum von bis zu 18 Jahren. Alle Projekte profitieren vom technischen Know-how unserer Branchenexperten. Was unsere Kunden tun: Die SUNfarming-Gruppe hat von 2011 bis 2015 in Friedland an der Mecklenburgischen Seenplatte 7 Solarparks mit einer Leistung von 23,1 Megawatt Peak gebaut. Weil die Qualität der Module von der Herstellung bis zum Aufbau vor Ort intensiv kontrolliert wurde, sind die Erträge seit der Inbetriebnahme überdurchschnittlich hoch. Von Anfang an akzeptierten die Bürger in der Region das Vorhaben – wohl auch, weil ein Biotop auf dem Areal eines Solarparks intakt geblieben ist. Jörg-Uwe Fischer ist Leiter des Kompetenzzentrums Erneuerbare Energien bei der DKB. Was wir beachtet haben: Wir haben das Projekt in mehreren Bauabschnitten begleitet, damit die SUNfarming-Gruppe die Gesamtfinanzierung eigenkapitalschonend realisieren konnte. Weil die Projektinitiatoren, die Behörden vor Ort und wir als Bank gemeinsam agiert haben, war es möglich, die Solarparks schnell zu realisieren.

06_07 | Referenzen Kühe, die Strom geben. Kunde: Landwirtschaftliches Unternehmen Tangeln eG Hersteller: UTS Biogastechnik GmbH Leistung: 2x 625 KW Investition: 4 Mio. Euro Gerald Hein, Leiter Landwirtschaft bei der DKB, im Gespräch mit Initiator Günter Willer Was wir für Sie tun: Als eine der führenden Landwirtschaftsbanken in Deutschland schaffen wir durch unser Netzwerk zu Landwirten und Anlagenbauern zusätzliche Absatzmöglichkeiten für Sie. 590 Biogasanlagen und Projektfinanzierungen mit einer Gesamtleistung von über 380 Megawatt elektrischer Leistung sprechen für unsere Erfahrung. Für Landwirte ist sie zu einer zusätzlichen Einnahmequelle geworden: Bioenergie. Sie wird in Biogasanlagen durch die Vergärung von Gülle, Abfällen oder nachwachsenden Rohstoffen produziert. Biogasanlagen stellen ihre Leistung flexibel bereit und sind eine zuverlässige Säule im Erneuerbare-Energien-Mix. Was unsere Kunden tun: In Tangeln im Altmarkkreis Salzwedel ist 2007 die erste Anlage der Genossenschaft Landwirtschaftliches Unternehmen Tangeln mit 500 Kilowattstunden elektrischer Leistung ans Netz gegangen, ehe sie 2 Jahre später auf 1,125 Megawatt erweitert wurde. Heute erzeugt die Anlage 9,2 Millionen Kilowattstunden und kann damit den jährlichen Strombedarf von etwa 2.600 Haushalten decken. Die nutzbare Wärmeenergie – etwa 6,5 Millionen Kilowattstunden – wird über das bürgereigene Nahwärmenetz verteilt. Was wir beachtet haben: Von Anfang an haben wir die Genossenschaft darin bestärkt, die Bürger mit in die Planungen einzu be ziehen. Dies hatte zur Folge, dass viele Bürger das Projekt sehr schnell befürworteten. Das Nahwärme netz, über das die Tangelner versorgt werden, wurde über ein KfW-Darlehen mit Tilgungszuschuss finanziert.